BOWTECH - Anwendungen

Die Selbstheilungskräfte können angeregt, die körpereigenen Energiefelder wieder hergestellt und harmonisiert werden.

 

je Anwendungen ( ca. 45 min. )                40,-- €

 

 

BOWTECH ist...

...ein eigenständiges, dynamisches System einer ganzheitlichen Muskel- und Bindegewebsanwendung

...sanft und effektiv

...eine Entspannungstechnik zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte

 

BOWTECH wirkt...

...prophylaktisch

...harmonisierend und ausgleichend

...sich positiv und nachhaltig auf das allgemeine physische

   und psychische Wohlbefinden aus

 

BOWTECH unterstützt den Körper...

...in jedem Alter und jeden Konstitutionstyp

...im Bereich der gesamten Muskulatur und des Skelettsystems

...und seine inneren Organe

...bei psychischen Störungen

...bei (Sport) Verletzungen

 

Eine BOWTECH - Anwendung besteht aus einer Reihe genau definierter, präziser Griffe an bestimmten Körperpartien. Dazwischen werden immer wieder Pausen von ca. zwei Minuten eingelegt, um dem Körper die Möglichkeit zu geben sich zu regenerieren.

Diese schmerzfreien Griffe, die der Therapeut mit den Daumen und Fingern sanft auf der oberen Gewebeschicht ausgeführt, reichen nicht tiefer als bis zur Muskelhaut oberflächlicher Muskeln und oberflächlichen Bindegewebes.

 

In vielen Fällen verbessert sich schon nach der ersten Behandlung das Wohlbefinden deutlich und die Symptome werden gelindert.

Eine genaue Anzahl an Anwendungen lässt sich im Vorfeld nicht bestimmen, da jeder Körper unterschiedlich reagiert. In der Regel führen schon wenige Anwendungen zu spürbaren Veränderungen des Körpergefühls.

 

Eine wichtige Besonderheit bei der "BOWTECH" ist der Anwendungsrythmus:

 

Zwischen den einzelnen Anwendungen sollten mindestens fünf, maximal jedoch zehn behandlungsfreie Tage liegen.

 

 

Da jeder menschliche Körper über ein großes Potential an eigenen Kräften verfügt, ist die BOWTECH - Anwendung von der Geburt bis ins hohe Alter, sowie unabhängig dessen Grundkonstitution, nahezu

uneingeschränkt anwendbar. 

 

Hierzu eine kleine Übersicht, in welchen Bereichen BOWTECH -

Anwendungen erfolgreich unterstützend eingesetzt werden können:

 

1. Bewegungsapparat

  • Kiefergelenke, Nacken, Wirbelsäule, Kreuzbein
  • Schulter, Arm, Ellenbogen, Hand
  • Becken, Bein, Knie, Fuß

2. Organe

  • Magen, Darm, Nieren, Leber, Galle
  • und alle weiteren Bauchorgane
  • Haut (Neurodermitis, Schuppenflechte, usw.)
  • Atemwege (Asthma, Bronchitis, usw.)

3. Herz und Kreislauf

 

4. Stress- und Spannungszustände

 

Eine der deutlichsten Auswirkungen der BOWTECH - Anwendung ist das dadurch hervorgerufene Wohlbefinden.

 

Für viele von uns ist Stress ein Dauerzustand und kann zur Hyperaktivität in unserem Nervensystem führen.

Das kann unser Immunsystem, unser Schlafmuster, die Verdauung, unsere Körperhaltung und viele andere gesundheitliche Aspekte durcheinander bringen.

Während der BOWTECH - Anwendung kann sich unser Nervensystem soweit beruhigen, dass wir einen positiven Effekt auf alle Aspekte unseres Seins haben können.

 

Die BOWTECH - Anwendung kann somit

  • den körperausgleichenden Prozess anregen, fördern und beschleunigen
  • die Linderung von Schmerzsymptomatiken unterstützen
  • bei regelmäßiger Anwendung der Gesundheitsvorsorge und der Gesunderhaltung dienen
  • bei Sportlern dazu beitragen Leistung zu erhalten und zu steigern
  • den optimalen Ablauf aller Körperfunktionen unterstützen

 

BOWTECH - Die Geschichte

In den fünfziger und sechziger Jahren wurde die Bowen Technik von Tom Bowen (1916 - 1982) in Australien entwickelt. Ihn faszinierten die verschiedenen Körperhaltungen der Menschen und wie sich diese auf ihre Krankheitssymptome, Muskelschmerzen usw. auswirkten.

 

Tom Bowen war ein stiller Mann, der über seine Arbeit sehr wenig sprach.

 

Er war sehr sportlich und verbrachte viele Stunden am Sportplatz, wo er Masseure bei ihrer Arbeit beobachtete. Sein anatomisches Wissen bezog er aus Büchern und Intuition. Durch unermüdliches Experimentieren entwickelte er seine einzigartige Technik.

 

Seine Laufbahn begann damit, dass er seine Sport- und Arbeitskollegen behandelte. Tom Bowen hatte die verblüffende Fähigkeit zu beobachten, wie Menschen gingen, saßen und sich bewegten. Er zog daraus bemerkenswert genaue Schlüsse bis zum ursprünglichen Grund ihrer Schmerzen. Ende der 50er Jahre eröffnete er seine eigene Praxis.

Ohne Werbung und nur durch Mundpropaganda wuchs seine Praxis sehr schnell.

 

Viele seiner Kollegen wollten daraufhin von Tom Bowen lernen. Er war jedoch sehr wählerisch und schließlich waren es nur sechs Personen, denen er seine Technik vollständig lehrte. Einer seiner Schüler war

Oswald Rentsch, der jahrelang mit ihm arbeitete und dabei seine Arbeit dokumentierte. 

 

Tom Bowen starb 1982 und hinterließ Oswald Rentsch das Erbe der Bowen Technik.

Aber erst vier Jahre nach Tom Bowens Tod begann Oswald Rentsch dessen Methode zu unterrichten und gründete 1987 die

Bowen Therapie Akademie von Australien. Er gewährleistete damit, dass die BOWTECH - Anwendung in ihrer ursprünglichen Form unterrichtet wurde. Seither sind weltweit über 12.000 Therapeuten für die praktische Anwendung der original Bowen Technik ausgebildet worden.

 

 

BOWTECH kommt zu uns

Einer der erfahrensten Ausbilder der BOWEN TECHNIK ist

 

Manfred Zainzinger,

Senior Lehrbeauftragter der Bowen Therapie Akademie Australien. 

 

Seit 1996 ist er Lehrer der Bowen Technik und leitet Ausbildungsseminare in Australien, Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Er gründete den Verein Österreichischer Bowen Practitioner

im Jahr 1999 und regte 2002 die Gründung der Bowtech Vereine in Deutschland und der Schweiz an.

 

Mehr zur Wirkungsweise von BOWTECH erfahren Sie unter:

www.bowtech-verein.de

www.bowen-academy.de

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

Marina Braun

+49 176 96519465

 

Udo Braun

+49 176 78753888

 

Privat:

+49 (0)8364 7089775

 

 

Aktuelles

Gönnen Sie Ihrem Körper eine "Auszeit"...

Wohltuende Massagen sorgen für Entspannung, Aktivierung des Stoffwechsels und Stärkung des Immunsystems.

 

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BodyOase

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.